Mit ihrer feurigen Musik und ihrem gekonnten Hüftschwung haben sich die Latinos und Latinas dieser Welt längst einen festen Platz in der Musikwelt auch jenseits lateinamerikanischer Länder erobert. Stars wie Sharika oder Ricky Martin begeistern mit lateinamerikanischem Elan und bringen Fans mit ihrem betont sexy Tanzstil zum ausflippen. Aber nicht nur in musikalischer Hinsicht erfreuen sich Latinos und Latinas großer Beliebtheit, auch auf Fernsehbildschirmen und Kinoleinwänden sind blonde Haare und blaue Augen nicht mehr bevorzugt. Filmstars wie Eva Longoria und Penelope Cruz überzeugen nicht allein durch schauspielerisches Talent, sondern auch durch ihr südländisch-feuriges Aussehen.

Der Begriff Latino (bzw. Latina), die Kurzform von ‘latinoamericano’, dem spanischen Wort für ‘Lateinamerikaner’, steht – entgegen seiner wörtlichen Bedeutung – nicht nur für Personen mit lateinamerikanischer Herkunft, sondern auch für Menschen mit spanischen, portugiesischen oder italienischen Wurzeln, da alle diese Sprachen aufs Lateinische zurückgehen. Besonders in den USA ist der Begriff teilweise leicht negativ besetzt oder wird zu verallgemeinernd benutzt, weshalb ein Teil der hispanischen Bevölkerung des Landes die Bezeichnung für sich ablehnt.

Viele Latinos und Latinas setzen ihre Wurzeln und ihr lateinamerikanisches Aussehen aber sehr bewusst und gekonnt in Szene, so dass Jennifer Lopez und co. mit der Bezeichnung ganz offensichtlich alles andere als ein Problem haben.